Вы здесь

Den Status einer Stadt. Verwaltung.

  • Русский
  • English
  • Deutsch
  • Français

Nizhny Tagil metallurgische Siedlung, «die ganze Stadt», die immer wieder darauf hingewiesen, seine Gäste hat. Er stand unter den anderen Siedlungen Verkhotursky besondere Autonomie aus. «Er hat die Stadt nicht getan, – sagte der russische Wissenschaftler Dmitri Mendelejew – wahrscheinlich aus dem Grund, die im Besitz der Art des possessional Demidov ist, und die Stadt würde das Gerät noch mehr verwirrt und kompliziert haben die verwirrt bereits die Beziehung zwischen den Eigentümern und Bewohnern der Strafe «. In der Zeit vor der Reform geographisch die Fabrik Dorf in fünf ländlichen Gemeinden aufgeteilt, zeitgleich mit den Pfarreien: Vyisky, Nicholas (Viya), Trinity (Keys), tritt in Jerusalem (Mitte), Alexander-Newski (Galyanka). Alle ländlichen Gemeinden waren Gemeinde, die am Ende des 1. Jahrhunderts hatte «in einem Kreis von mehr als 20 Belüftungsöffnungen und 30 Tausend Einwohner». Am 1. Januar 1883 Nizhnetagilskij umfasste drei Gemeinde: Vyisky-Nikolskaja, Trinity-Alexandrov und tritt in Jerusalem. Sie lebten 40.500 Menschen und war fast dreitausend Haushalte, in denen die Wirtschaft – 3726 Leiter der Pferde, 6091 – Rinder und 2273 – kleine Wiederkäuer.

Jede Gemeinde wurde von der Gemeindevorstand geführt, und Gemeinde Köpfe und alle Fragen wurden auf der Gemeinde Bord, Gericht und bei der Versammlung beschlossen. Die Executive-Funktionen der Bergbaudorf Gemeinde Behörden waren im Grunde die gleichen wie in einem ländlichen Gebiet. Und doch sind die grundlegenden Steuerfunktionen Tagil Pflanzen auf den Verwaltungen der Pflanzen liegen hat einen wesentlichen Einfluss auf die politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Leben des Bergarbeiterdorf.

Es sollte ein Jahrhundert in der ersten Hälfte des Nizhny Tagil bemerkt werden, war der Ort eine gut ausgebaute Infrastruktur an der Zeit, und war auf der Ebene der Schule, Medizin und Wirtschaft, hier gab es etwas, das nicht in vielen der Siedlungen und der Provinz Perm, und Verkhoturye Grafschaft war.

Vor dem Februar (1917) Revolution zwei Bibliotheken in einem kleinen Dorf gearbeitet, 32 Bildungseinrichtungen wurden geöffnet Eisenbahnschule, erhielt Vyisky Handwerk Klasse mfu Schule den Status der sekundären technischen Ausbildung mit den richtigen Fachingenieure. In Nizhnetagilskij bevor die Revolution kostenlose Gesundheitsversorgung von fast allen Bewohnern des Dorfes durchgeführt, agierte klar etablierten und effizienten Service gesundheitliche und epidemiologische Überwachung, die auf Initiative eines bemerkenswerten Arzt-Wissenschaftler P.V.Rudanovskogo geführt jährlichen Erhebungen von Sanitär- und demographischen Prozesse. Über 30 Jahre im Dorf waren offen sieben paramedizinisch Stationen, im Jahre 1884 eröffnet auf der Chirurg Plan P.V.Kuznetskogo Krankenhaus gebaut mit medizinischen, chirurgischen und Entbindungsstationen, mit der Kirche, mit Wohnungen für Ärzte (ein Stadtkrankenhaus), während Demidov Krankenhaus arbeitete sanitäter Schule. Erfolgreich andere Probleme zu lösen.

Die Übergabe der Macht an die Sowjets in Nischni Tagil Gornozavodsk Siedlung aufgetreten im Januar 1918, als die Mehrheit der Abgeordneten die bolschewistische Position nahm. Vorsitzender des Vorstands der Nizhny Tagil ersten Arbeiter- und Soldatendeputierten wurde Dmitri Dobrynin. Ein wenig mehr als drei Wochen hat er die Position gehalten wird. Unter die Schuld für die Dreharbeiten von Rotgardisten während der Unruhen wegen Mangel an Brot (ein Arbeiter getötet und drei verwundet), beging er Selbstmord. Vorsitzender wird von Dmitry Petrov-Alenkritovich Muchin gewählt werden, während der Präsidentschaft von denen verstaatlicht wurden Lunёvsky und Nizhny Tagil Bergbaugebiet Business-Beratung Unternehmen zu gründen.

Bürgerkrieg gestoppt vorübergehend die Bildung der sowjetischen Behörden. Erst nach der Befreiung der Dorfsowjets Aktivität wieder aufleben lässt. 20. August 1919 Nizhny Tagil Fabrik Dorf in eine Stadt Nischni Tagil umgewandelt. Am 8. April 1920 wurde Nizhny Tagil eine Kreisstadt. County, Ausschuss Stadt Exekutive regiert nicht nur das Stadtgebiet und 22 Pfarreien Jekaterinburg Provinz. Im Jahr 1923, die Stadt und ihre Umgebung (bis zu zwei Entlüftungsöffnungen) 11 staatlichen Unternehmen zu arbeiten, für ihre Bedürfnisse über 138 Zimmer, (besetzt sie 160 Zimmer, 200 Hallen, Ställe und Scheunen 9160) viele betrieben genossenschaftlichen und privaten Institutionen eingesetzt wurde. Die Stadt 73 Straßen hatte, 15 313 – Gebäude, 1513 – Eien, 7416 – Wohnungen, 39 – Filialen gearbeitet. Aber sein war nicht die Stadtverwaltung. Nizhny Tagil Stadtrat ist ein Vertreter.

Von November 1923 Administrative Wert Nizhny Tagil noch stärker, so wurde es das Zentrum von Nischni Tagil District, bestehend aus dem Alapaevsk, Verkhoturye, Kushva, Nadezhdinsk (Serov) und 15 Bezirke: Alapaevsky, Verkhotursky, Drachen Shaitansky, Ivdelsky, Kushvinsky, Kynovsky, Kytlymsky, Mahnёvsky, Nadezhda, Nizhneturinsky, Novolyalinsky, Petrokamensky, Salda, Sosva, Vorort-Tagil).

Trotz der Tatsache, dass die Stadt Budget Teil der Grafschaft war zuerst, dann der Kreis, der nicht erlauben, in vollem Umfang die Interessen der tagilchan viel in der Stadt getan zu schützen. In den Jahren hat sich 1926–1930 Plan entwickelt von der Stadt zu bauen und Verschönerungs, die meisten Straßen repariert, das Stadion und Kino Galyanke, eine Ziegelfabrik in Betrieb gebaut, öffnete Nizhnetagilskij Abend Universität arbeiten Radiogeräte begann zu installieren. Aber das wichtigste Ereignis dieser Zeit war die Veröffentlichung der Entscheidung der KPdSU (b) von 15. Mai 1929 «Auf der Arbeit Uralmet», die für den Bau des neuen Nizhny Tagil Metallurgical Plant mit allen Prozessstufen der Produktion zur Verfügung gestellt.

Im Zusammenhang mit der Liquidation im Jahr 1931 Bezirken wurde Nizhny Tagil eine unabhängige Verwaltungseinheiten (es wurden Antonovskii Pflanze übertragen Balakinsky, Gorbunovsky, Laysky, Nicholas Pawlowski, Pokrowski Dorfräte, aber in der Stadtgrenzen eingeschlossen waren sie nicht). In den nächsten zehn Jahren von einer Provinzstadt verwandelte sich in einem Industrie: Uralvagonzavod trat in Betrieb, torfohimichesky (Zukunft "Uralchimplast), refraktäre, Kokerei, medizinische und Instrumentierung Pflanzen, zwei Hochöfen, Stahlwerk CHP, Bäckerei. Die Bevölkerung der Stadt auf Kosten der Besucher hat sich verdreifacht, es 160 Tausend Menschen im Jahr 1940 waren. Bauen Schulen (mehr als zehn), Bäder, ein Krankenhaus, eine Brücke über den Fluss Tagil, geöffnet Lehrerinstitut, Pioneer House, Sanitär-Epidemie Station.

Zum ersten Mal in seiner Geschichte hat die Stadt erhielt Unabhängigkeit. Im Zusammenhang mit ihrem Wachstum besteht ein Bedarf an inner administrativ-territorialen Teilung. Die erste offiziell im Jahre 1933 herausgegeben wurde das Gebiet von Neubauten im Jahr 1934 in Uralvagonstroya Bereich umbenannt (ab dem 19. Juli, 1936 – Dserschinski) im Zusammenhang mit der Veröffentlichung seiner Zusammensetzung Tagilstroya Bereich.

Im Frühjahr 1936 in Nischni Tagil war es fünf städtischen Gebieten (März Rudny erstellt und am 27. April – und Stalin Lenninsky). Stalin wurde zum zentralen Bezirk von Nischni Tagil, Lenin und umfasste 19 ländlichen Gemeinden, seinen modernen Bereich von 1938 (der Prozess der seine endgültige Bildung bis 1981 dauerte) entwickelt hat. Es wurde im Jahr 1981 Teil des Gebiets der Leninsky Bezirk wurde in der Tagilstroevskogo innerhalb der Grenzen im Osten von der Straße am Westufer des Ober Tagil Teich und Murinsky Teiche enthalten sind; aus dem Norden – von der Autobahn Chernoistochinsk Druzhinin die Straße, die Straße hinunter zum Teich Ober Tagil; aus dem Süden - entlang der nördlichen Ufer Murinsky Chernoistochinsk Teiche an der Autobahn (ohne Baugewerbe Dorf Gorbunovo); aus dem Westen – auf der Straße aus dem Dorf Chernoistochinsk Gorbunovo zu Druzhinin Straßen. Dies wurde im Zusammenhang mit den Gebäuden Tagil Metallurgische Kombinat, in Tagilstroevskom Bereich, die breite Palette getan, genannt Gagliano Gorbunov.

Bis zum Ende der 80er Jahre wurde Nizhny Tagil ein starkes Industriezentrum mit einer Bevölkerung von mehr als vierhunderttausend Menschen, gehört zu den einunddreißigsten sowjetischen Städte in Bezug auf die Bevölkerung und industriellen Kapazitäten. Im Jahr 1989 zum ersten Mal auf einer alternativen Grundlage wurde der Stadtrat gewählt. 2. April 1990 in der ersten Sitzung des Stadtrates HH1 Einberufung des Rates Vorsitzender Valery Cherdyntsev wurde als Vorsitzender des Vorstandes gewählt war Nikolai N. Didenko. 27. November 1991 Die 8. Sitzung des Stadtrates HH1 Einberufung gewählt Kleine Rat (18 Mitglieder) – ein Prototyp der Zukunft Duma. Vorsitzender des Kleinen Rates wurde Leonid Zadorin gewählt. Anstelle der Führungsgremien der lokalen Behörden kam. 6. Dezember 1991 der Leiter der Stadtverwaltung begann N.N.Didenko. 10. April 1994 Stadtrat von 18 Personen bestand, wurde in Nischni Tagil gewählt. Im Dezember 1995 haben wir die Direktwahl des Bürgermeisters gewesen. Der erste vom Volk gewählte Leiter war Nikolai N. Didenko. 8. Dezember 1995 Regional-Justizministerium hat die Charta der Stadt Nischni Tagil genehmigt, zusätzlich zu der Beschreibung des Wappen von Nizhny Tagil zu haben. 27. Juni 2006 Beschluss des Nizhny Tagil Stadtrat genehmigte die Stadt zeichnen Flagge Nizhny Tagil in der Multi-Variante und seine Beschreibung.

Stadt kam in den frühen neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts unbeschadet aus einer schwierigen Situation heraus, und überwanden Situationen zu überwinden Krise. Stadt Pech und Glück bei den Managern. Der erste Vorsitzende des Vorstands wären sie aus den unteren Klassen, Analphabeten, aber stellte sich heraus, talentierte Organisatoren zu sein, ehrlich, anständig, fähig unter schwierigen Bedingungen, die Stadt zu verwalten nicht nur, sondern auch die Gemeinde, und die Grafschaft. Von den dreißig Stadtführer weder seine eigene Ohnmacht anerkannt, war nicht überrascht, nicht von der Herausforderung eingeschüchtert. Viele Menschen nach einer erfolgreichen Operation geschickt wurden "in der Provinz Maßstab zu arbeiten", hohe Führungspositionen gehalten. Zum Beispiel kann eine 28-jährige Nikolai Dygai allerdings nicht lang war der Vorsitzende des Stadtrates, sondern in der Geschichte von Nischni Tagil nach unten gehen, die ihn auf den Posten des Ministers für Union Ministerien geführt, Vorsitzender des Moskauer Stadtrates, Mitglied des Zentralkomitees der KPdSU. Tagilchane älteren Generation erinnern sich an die Namen der Vorsitzenden und des Rates V. K. Nalivaya, Ya. A. Cheremnyh, N. A. Talalaeva, N. P. Smirnova, V. I. Aleynikova, V. A. Cherdyntseva, während der die Stadt Züge erworben ein großes Industriezentrum.

Jedes Mal, ihre Komplexität, ihre Probleme. Naumovic Nikolai Didenko, Vorsitzender des Vorstandes, der Leiter der Verwaltung von Nischni Tagil, der erste vom Volk gewählte Leiter der Stadt ging in die Zeit des raschen Wandels in der politischen, wirtschaftlichen und sozialen Leben des Landes und der Stadt. Er brachte die Nizhny Tagil der schwierigsten Situationen mit den geringsten Verlusten, die Stadt entwickelt und System der lokalen Selbstverwaltung von einem effizienten Management entwickelt. Um die Mehrheit der Industrieunternehmen halten. Nikolai N. eingeleitet, um die komplexen programmatischen Ansatz zur Lösung der Probleme in den Städten (in Kraft bis 40 Programme, darunter das Bundesprogramm zur Verbesserung der Umwelt und der Bevölkerung der Stadt Nischni Tagil, die eine große Rolle in der dramatischen Verbesserung der ökologischen Situation in Nizhny Tagil gespielt).

Gewählt im Jahr 2012, der Leiter der Stadt Sergej Nosov, unterstützt von mehr als 90 Prozent der Wähler in den zwei Jahren, in vielen Positionen bewegt, um die Stadt nach vorn.

Heute in den Grenzen von Nischni Tagil, zusätzlich zu den städtischen Gebieten sind Siedlungen: das Dorf baronial, Nina, Zaharovka, Lower Osljanka, Ust-Ente, Dörfer Antonovskii, Baklushina, Graben, Drachen Utkinsky, Volchёvka, Evstyuniha, ekva, gestaut, Pokrovskoye-1, die Kälte, Tana, Uralets, Ober Osljanka, Dörfer elisabethanischen, Sulem, Serebryanka, in einer Befragung der Bewohner in die Stadt als Anhang beigefügt.

Die Bevölkerung im Jahr 2014 war 360700. In Nischni Tagil sind Vertreter von 83 Nationalitäten: Russisch – 317400, Tataren – 6800, Ukrainer – 3100, Aserbaidschaner – 2100, die Deutschen – 1700, Baschkiren – 1400, Belarusians – 1100.

 

Тагильчане крупным планом Все фото