Вы здесь

Nischni Tagil - die Stadt der Kultur, Bildung und Sport

  • Русский
  • English
  • Deutsch
  • Français

   Kultur und Bildung kann mit Recht genannt werden, den Dichter, Zwillinge zu paraphrasieren. Sie gehen immer nebeneinander zusammen, ergänzen einander. Das ist Symbiose von Bildung und Kultur hat die Gründung und Entwicklung von Bergbau Zivilisation identifiziert und die Nizhny Tagil Fabrik Dorf eine große Industriestadt, eine führende Position in der russischen Industrie einnimmt.

Im Jahr 2009 stellte die Bildungsgemeinschaft der Stadt trёhsotletie Tagil Bildung. Das Geburtsdatum war die Eröffnung der Schule Tagil tsifirnoy Demidov Nevyansk Schule, übersetzt in Nizhnetagilskij. Im Kern wurde zuerst Vyisky Schule gebildet, und später - Mining und Metallurgical College. So Eisenhütte Nizhny Tagil nur gedacht, aber tsifirnoy Schule hat Kinder, die Wissenschaften gelehrt.

Mit der Übertragung tsifirnoy Schulen in der Bergbausiedlung in den Büros der Fabrik begann methodisch und gezielt zu lesen und zu schreiben gelehrt "klar Diener-Kinder." Die Praxis der Studenten haben in der Fabrik übergeben. Im Jahre 1806 wurde die erste Fabrik-gated Schule auf der Grundlage der tsifirnoy Schule chetyrёhklassnoe Vyisky Fabrikschule etabliert. Lernen wurde es eng mit der Entwicklung der Schüler Technologie Fabrik Produktion verbunden.

Durch den frühen dreißiger Jahren, 1 Jahrhundert mit dem Aufkommen der Dampfmaschinen haben die dunkle jenseits der Macht der einfachen Leute werden "news". Dies war der Anstoß für die Eröffnung der ersten Schulen für Arbeiterkinder. Wie Sie sehen können, Tscherepanows der Motor brachte Menschen aus der Dunkelheit. Im Dorf wurden Gemeinde und Gemeindeschule (one-Klasse und zwei Klassen) entdeckt. Insgesamt neun Schulen eröffnet, acht von ihnen Fabrik, die von der Gemeinde unterschieden, die eine besondere Bedeutung hatte. Zum Beispiel kann ein College Anatolevskoe vorbereitet Mitarbeiter der Frauen für Fabriken Demidov Frauen "mit Bildung und die Konzepte, die mit der Situation ihrer Männer."

Seit 1882 Bildungseinrichtungen wurde Leiter des Kuratoriums wurde die Eisenbahnschule im Jahre 1897 eröffnet. In der Mitte des 1. Jahrhunderts Tagil Bildungssystem hat mehr als eine Umwandlung erfahren, verändert und die Anzahl der Bildungseinrichtungen. Somit ist nur fünf links 20-3 Schulen im Jahr 1864. Die Situation in der Tat korrigiert Tagil Schule Kreistag. Bis 1917, die Fabrik in einem kleinen Dorf gab es 32 Bildungseinrichtungen und Alphabetisierung unter jugendlichen Arbeitnehmer entfielen sechzig Prozent.

1917-1920 Jahre. Komprimiert großes Reich tobte Welt und fratricidal Bürgerkrieg. Aber das Leben wie gewohnt weiterging, wird der Bildungsprozess nicht gestoppt, und paradoxerweise Bildungschancen erhöht auch: die Evakuierung im Ersten Weltkrieg und dem Bürgerkrieg verstärkt die Bevölkerung der Stadt der westlichen Regionen Liubavskii Frauen Turnhalle und die zweite Lviv Grundschule in der Stadt aufgenommen wurden es war russisch-tatarischen Schule. Es war zu diesem Zeitpunkt zu beginnen, die Grundlagen eines neuen Bildungssystems Verlegung, die in den nächsten zehn Jahren geworden ist, am besten der Welt. Die neue Regierung hat das Bild der neuen Schule erstellt. Im Juli 1921 im Werk Nizhny Tagil sind die ersten Schulen, Berufsschulen. Im Jahr 1930 mit dem Bau der riesigen Anlagen wurde Nizhny Tagil Fragen der Erziehung der gebildeten Arbeiter lösen. Durch FZU hinzugefügt FDD (Fabrik-Anlage zehn Jahre) und Terminals (Werk und Sieben-Jahres-Zeitraum Shop).

In den frühen 1930er Jahren war, der Einschulung 85 Prozent der Kinder abgedeckt sind. Gebäude der Schule Nummer 5 wurde nur ein paar Jahre alt gebaut, 6, 11, 18, 23, 32, 33, 39, 40 (70). Im fünfzehnten Jahrestag des Bildungssystems Oktober Tagil umfasst 19 Schulen von der ersten Stufe 23 Schulen Terminals, 6 Hochschulen (Bergbau und Metallurgie, Vysokogorsky mechanischen, Feuer, Engineering technischen, pädagogischen und medizinischen Schulen), Abend Building Institute, Abend Arbeiter Universität dritte sanbakinstitut Ural. Im Jahr 1932, auf den Schreibtischen saßen 15.000 Kinder. Im Jahr 1934 schaffte die Namen und die FDD-Terminals, Schulzeit in Gebrauch kam wieder. Von nun an sind Stadt Schulen unterteilt in primäre, sieben Jahre und zehn Jahren.

Im Jahr 1939 eröffnete er die erste klassische College - Nizhny Tagil Pädagogisches Institut, das Pädagogische Institut im Jahr 1952, im Jahr 2008 in Nischni Tagil Eisen- und sozialpädagogische Akademie umbenannt. Im Jahr 1944 öffnet Industrial-Institut, das begann Mathematik eine Zukunft Wissenschaftler mit Weltruf Boris Rauschenbach zu lehren; die erste in der Stadt Sportschule; 1945 - School of Industrial Art. In den Jahren 1949-1952 geöffnet Construction College und sechs Berufsschulen.

Stark in der Anhäufung ihres intellektuellen Potentials hat die Stadt in die 1956 bewegt - 1974 Jahre und wurde weit über das Land bekannt. Bereits in der Mitte der sechziger Jahre in der Stadt begann Abweichung zu beobachtenden aus einer einzigen Art von Hauptschule, gibt es spezielle Schulen. Die erste derartige Einrichtung war die Schule 3№ 32 mit eingehenden Studium der deutschen Sprache (1957 (und seit 1965 in der Tiefe in der Schule Englisch zu lernen begann 5. den neunziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts zu zählen, durch die aktivste Spezialisierung von Bildungseinrichtungen aus.

Heute umfasst die Stadt Bildungssystem 64 Bildungseinrichtungen (zwei primäre und zwei Grundschulen, 60 Gymnasien (zwei mit eingehenden Studie von Fremdsprachen, drei Turnhallen, zwei der Lyceum, ein Schulkindergarten), 79 Vorschuleinrichtungen, 16 Einrichtungen der zusätzlichen Ausbildung zwei des Palastes und die beiden Häuser von Kindern und Jugendlichen, zwei junge Touristen die Station, die Station junger Naturforscher, künstlerisch-ästhetische Schule, zwei Kinder- und Jugendsportschulen, Camps und sechs Vorort städtische Einrichtung "Gesundheitszentrum für Kinder" Star ".

In den Schulen gibt es mehr als hundert und Computer-Klassen, mehr als 250 interaktive Whiteboards, etwa fünftausend von Multimedia-Projekten. In der Hälfte der Schulen zur Innovation (Arbeit auf 50 Themen). Die Besonderheit dieser Arbeit in der Stadt berühmten Handwerkern, berühmte Erfinder Ingenieure, die sie in Richtung polytechnischen gemacht vorspannen.

Thema Innovation Tagil Bildungseinrichtungen ist in den jährlichen Ausstellungen von technischen und dekorativen Kreativität von Kindern und jungen Studenten anschaulich wider.

Um ihre beruflichen und Bildungsniveau der jungen Menschen in Tagil verbessern gibt es alle Bedingungen: drei Universitäten, neun Filialen von Gymnasien, 14 sekundären Bildungseinrichtungen.

Hohe Bildungs Bild von Nischni Tagil. Von seinen Mauern gab es viele berühmte Leute. Unter ihnen ist der jüngste Nobelpreisträger, ein Absolvent der Lyzeum № 39 Konstantin Novoselov, der nach Erhalt der Auszeichnung sagte: "Ich bin dankbar, dass meine Physiklehrer, Ljudmila Sergejewna Rastorgueva, weil es mein Interesse an der wissenschaftlichen Forschung gestärkt. Alle experimentellen Fähigkeiten habe ich in der Schule. " Tagil Schule abgeschlossen PhD, Professor an der Princeton und an der University of Michigan, ein großer Dichter, Übersetzer, Autor vieler Bücher Kazakova Tamara; Boris Levantovich berühmter Musiker, Autor der Methode Einträufeln Kinder musikalische Intelligenz Willi Brainin, Regisseur Valery Ogorodnikov und Hunderte von anderen.

Das ganze Leben von Nischni Tagil, zumindest für zwei Jahrhunderte, gesäumt rund um die alte Demidov Fabrik auf. Er definiert und Tagil'tsev Weg des Lebens, später genannt "die Bergbaukultur." Diese erstaunlich langlebig Legierung, sondern in der Folge nicht in den Tiegel Tagil Domäne. Diese Verschmelzung von Traditionen, Rituale, Bräuche, Menschen, einmal an diesen Ort aus verschiedenen Provinzen der unbegrenzten Russland zurückgebracht.

Natives von Kerzhensky Pfarrei Region Nischni Nowgorod (Altgläubigen) die Grundlage pervopereselentsev (auch heute noch in den Keys gebildet, auf dem Dorf der Ort ihrer Masse Umsiedlung in Nischni Tagil, können Sie alte Altgläubigen, die auf Antrag der "Treat Wasser ..." freundlich wird das Wasser, aber die Tasse und dann finden werfen Abfall), vor allem auf die Zeit in den lebenden Menschen Arbeiter - Bergarbeiter und Arbeiter von Tula Nachkomme. Arbeits Galyanka trat im ersten Drittel des 1 Jahrhunderts während der Umsiedlung von Bauern aus der Ukraine und Zentralrussland.

Sie kommen aus verschiedenen Provinzen, brachten Siedler mit ihnen, auch wenn ähnliche, aber dennoch unterschiedliche kulturelle Traditionen, Bräuche, Produktionsfähigkeiten. Interagieren mit einander, und die einheimische Bevölkerung in den neuen Bedingungen, die sie und bildete eine eigene besondere Kultur. In Nischni Tagil viel länger als Mamin Sibirischen schrieb "Demidov Mann an die Stelle der bestehenden Ordnung verwurzelt" als in anderen Industriezentren. Halten Sie patriarchalischen Sitten und Traditionen in ihrer ländlichen Version. "Skit", Vyachorka, Sitzung des zwanzigsten Jahrhunderts in den 50 Jahren des Lebens tagilchan links. Sonderzeichen trugen Volksfeste auf dem Fest.

Im Kalender Feiertage und Zeremonien Schutzheilige drangen nach und nach Elemente der "Stadtspaziergänge" (Verkauf von Süßigkeiten, das Repertoire der Lieder, Tänze). Seit dem Ende des 1. Jahrhunderts zunehmend erhebliche Auswirkungen auf die Kultur und das Leben von tagilchan hat Intelligenz und die Arbeits Elite. Erstellen Sie eine Vielzahl von Gesellschaft, Arbeiter und Kaufleute offene Clubs, die zum Wachstum der Bergbaukultur der Bevölkerung beigetragen haben. Eine besondere Rolle zu Amateur-Kreisen zugewiesen wurde - Theater, Musik, legt tagilchan zu Kunst und Bildung. Im Jahre 1862 begann die Fabrik ein Amateur-Theater zu arbeiten.

Vor dem Hintergrund des kulturellen Lebens des Theaters stand die Fabrik und die Werksclub Mitarbeiter, in der kontinuierlich arbeitenden Amateurorchester erstellt wurde. Zu Beginn des Jahres 1900 wurde er ersetzt durch "Orchester Partitur der Musik." Zur gleichen Zeit waren wir im Dorf Balalaika Orchester und Messing.

Im frühen zwanzigsten Jahrhundert auf dem Schlüssel Galyanke erschien Vye der so genannten Arbeiterklubs. Nach der Februarrevolution im Theatersaal der Fabrik ist das Volkshaus befindet, deren Aktivitäten auf den Ausbau der Arbeitsspeichern beitragen. 

Noch eine wichtige Rolle, wie jetzt, spielte eine Bibliothek. Zuerst im Dorf kann die Bibliothek Vyisky Schule berücksichtigt werden. Öffnen Sie die Fabrik Bibliothek im Jahre 1836 in der Regie von Pawel Nikolajewitsch Demidow im Jahr 1836 geplant. Aber diese Idee zu realisieren, nur im Jahr 1854 war, sein jüngerer Bruder Paul - Anatolien (400 zugeteilt Silber Rubel pro Jahr für Zeitschriften und 200 Rubel für der Bücher Ausgabe). Der erste Bibliothekar wurde als Bergbauingenieur, ein Französisch-Bürger Leon A. Weier ernannt. Und sein Assistent Adolph M. Yanushkevich.

Bis 1917 gab es zwei Bibliotheken (Schule und Fabrik, die 17 Tausend Bücher Mittel war) im Dorf. Heute in Nischni Tagil, 160 Bibliotheken, von denen 29 den Status einer kommunalen Einrichtung haben. Die gesamte Bibliothek Fonds über fünf Millionen Bücher, 200 Tausend tagilchan sind ihre Leser. Nach dem Bürgerkrieg eine neue Seite in der Geschichte Tagil Theater begann, Amateurtheaterkultur zu entwickeln: organisierte das Board of Education einen Kreis für Darstellende Künste - Gruppe "Ensemble", Gruppen mit den Vereinen "Metallist" und die Eisenbahn "Propagandakunst" Teams von "Blue Bird" einsetzen "Living Zeitung" und das Theater der Arbeiterjugend. Im Jahre 1940 in Nischni Tagil Serov übersetzt Playhouse. Im Oktober 1943 kamen die Theaterkünstler Leningrad, die an der Schaffung von Nischni Tagil Theater stattfand. Er öffnete 8. Mai 1946 Spiel "Optimistisch Tragedy". Im Jahr 1955, für das Drama wurde Theater ein neues Gebäude gebaut, und das Personal namens D.N.Mamina Sibiryaka. 17. Mai 1944 in Betrieb genommen Puppentheater. Die erste Theatersaison begann mit dem Vorfall. Bei der Uraufführung von "The Princess und der Schweinehirt" basiert auf der Geschichte von Hans Christian Andersen zu keiner Zuschauer gekommen, wurde aber mit Plakaten über die ganze Stadt hing. Und dann, als Zuschauer Kinder von der Straße eingeladen. Nach ein paar Stunden eines neuen Theaters wussten schon die ganze Stadt. Die nächste Aufführung war nicht genug Karten. Im Jahr 1969 erhielt das Theater ein neues Gebäude mit einem gemütlichen Saal mit 250 Sitzplätzen. Theater und hat ständig auf Tournee. Jugendstadttheater - der jüngste Theatergruppe - die Hauptattraktion und Stolz der Dserschinski Bezirk. Theater ist beliebt bei theatergoers, sein Team Gewinner des fünften All-russischen Festival der russischen Theater in kleinen Städten. Kinder- und Jugendtheater kann zu Recht ein Theaterdirektor V.D.Veyde genannt werden, der auch Dozent an der Fakultät für Darstellende Künste des Staates sozialpädagogischen Akademie.

Für viele eine Offenbarung sein, die in Nizhny Tagil ihre Balletttheater hatte (in DC und DC UVZ NTMK), deren Ruhm weit über die Grenzen von Nischni Tagil. In den 1990er Jahren blüht die Stadt Amateurtheater. Zu den auffälligsten - ein Theaterstudio Kinder "The Mirror". Kinder- und Jugendtheater-Studio "Sovremennik" Theater-Studio "Du!", Drei frankophonen Theater (in Nischni Tagil staatliche Sozial und Pädagogischen Akademie, Gymnasium № 18, polytechnische Gymnasium).

Das Musikleben in Nizhny Tagil hat seinen Ursprung in den späten 1 Jahrhundert, dank der Arbeit Vyisky Fabrikschule, wo vielseitig ausgebildete Fachleute ausgebildet (sie wurden nicht nur technische Fertigkeiten vermittelt, sondern auch gelehrt Zeichnen, Musik, Gesang, Musikinstrumente spielen. Im Jahr 1902 von Studenten gornozavodskogo Schule Blaskapelle wurde zugleich organisiert und eine Zeichenkette (eines der ersten Orchester in der russischen Provinz). Ruhm in der Stadt gemischt "Schule von einem Mädchenchor der Schüler singen und der Bergbauschule.

Tagil hat Talent reich, vor allem junge Talente immer gewesen. In Nischni Tagil russischen Pop offenen Kinderfernsehwettbewerb "Der goldene Hahn" geboren. Nizhny Tagil - ein echter Klondike Dichter und Liedermacher, schreiben Komponisten für Kinder: V.Rukavishnikov, A.Treskov, S.Vedernikov, Popov, N.Beletsky und andere moderne Musikkultur angemessen vertreten und stellt die Arbeit von Komponisten RA. Fedoseyev, V.G.Trapeznikova, MI und B.I.Sorokinyh. Im Jahr 1958 eröffnete die Stadt eine Musikschule, die aus den Wänden von Professor Akademie Schnittke M.Kuritsky, B.Levantovich Konzertpianist, Solist Opernhäuser I.Naumova, L.Obuhova, Professor, Doktor der Künste B.Borodin, Leadsänger der Deutschen Filmorchester kam N.Istomin, Lead-Sänger Galina Vishnevskaya Oper Kunstzentrum A.Privoznova, Solistin des Mariinsky-Theaters E.Muravёva und andere. Stolz Schule (heute Hochschule der Kunst) sind Lehrer (aktive und ehemalige) A.H.Revinzon, L, W, Smelyanskaya A, A, Wlassow, Sinfonie- und Kammerorchestern, Folk Orchester, Chor akademichesmky.

Dort, in der Stadt und Philharmonie (der einzige seiner Art, da es in der Stadt befindet, ist weder das Kapital noch das regionale Zentrum) mit den kreativen Teams, als "Tagil Harmonischen" (nur in Russian Philharmonic Orchestra Harmonische); Orchestra "Demidov, Camerata"; Brassband Pop-Jazz-Musik; Kammerensemble «Art Handy», Klaviertrio «Bon Ton», Streichquintett "Accent". Das Museum der Schönen Künste gehalten Philharmonie Konzerte der Orgelmusik.

Nizhny Tagil - eine Stadt der Museen. Demidov "Muzeum of Natural History und Altertümer" (heute Nischni Tagil Museum "Gornozavodsk Ural", das aus neun Museen, rasprolozhennyh in Nizhny Tagil zusammengesetzt ist und darüber hinaus - Es ist eines der ersten Provinzmuseen in Russland in der Fabrik Siedlung wurde 1840 gegründet ). Im Zentrum dieses Komplexes beiden ältesten Objekt des Museums: Museum der lokalen Geschichte und ein einzigartiges Industriedenkmal - Plant Museum. Im historischen Teil der Stadt ist ethnographischen Komplex, das ein Museum des täglichen Lebens und Kunsthandwerk und Geschichte Museum podnosnogo Fischerei umfasst - alte Farbe Fischen in Russland. . Der Komplex besteht aus zwei Literaturmuseum (D.N.Mamina Sibiryaka und A.P.Bondina), Historisches und Technisches Museum "Haus Jefim und Miron Tscherepanow" usw. Der Stolz des Museums-Reserve sind zwei musikalische Kollektiv - ein Ensemble von Volksinstrumente "Ryabinka" Im Namen der .D.Popova und Folklore-Ensemble "Soloveiko".

27. Februar 2004 wurde das Museum auf der Erinnerung an Soldaten eröffnet, die in lokalen Kriegen starben. Er schließt sich einer Gruppe von Zweigmuseen - wie ein Museum und Ausstellungszentrum und ein Museum des militärischen Ruhmes Evraz NTMK; Museum und das Museum für gepanzerte Fahrzeuge von NPK "Uralvagonzavod"; Museum für Bergbau und Hütten Hochschule; Museum für Bildung und 67 Schul Museen ...

Künstlerische Leben der Stadt - es ist vor allem das Nizhny Tagil Museum of Fine Arts. 30. September 1944 eine große Wanderausstellung "Ural - Schmied" eröffnete eine Kunstgalerie, 1946 im Museum of Fine Arts umbenannt. Die Grundlage seiner Sammlung diente als Ausstellungsstück 74 von dem Büro der Künste bei SNK der RSFSR dem Staatlichen Russischen Museum, der Tretjakow-Galerie übertragen. Heute Arts Museum hat viele Stücke, die in der Geschichte der Kunst in seiner Sammlung einzigartig sind, gibt es neuntausend Werke verschiedener Gattungen: Portraits V.Borovikovskogo, V.Tropinin, I.Kramskoy, Repin; Landschaften N.Chernetsova, A. Savrasov, Levitan, I.Shishkin Und Aiwasowski; historische Gemälde und V.Hudoyarova A.Ryabushkina; arbeitet E.Lancere, Z.Serebryakovoy, Shemyakin, I. Grabar, I.Korovina; die Arbeit der italienischen Renaissance-Künstler, darunter "Die Heilige Familie" (besser bekannt als "Tagil Madonna" bekannt) Raphael Bürsten; 28 Werke der Malerei, 40 Blätter von Graphen Paul Golubyatnikova Roerich, ein Schüler und Freund I.S.Petrova-Vodkin, verließ 1942 die Belagerung von Leningrad

In Nischni Tagil zwei Kunsthochschulen, zwei Kunstschulen Abteilung, eine Filiale des berühmten "Stroganow" (Ural Hochschule für angewandte Kunst) und die Grafik-Abteilung Nischni Tagil staatliche Sozial und Pädagogischen Akademie. "Phenomenon" Tagil Kunstschule - es ist ein Verdienst der Metropol Künstler, die während des Krieges in Nizhny Tagil wurden evakuiert. Nizhny Tagil Zweig der russischen Künstler - einer der größten in den Ural, enthält es 89 Mitglieder.

Paradoxerweise aber Tagil Erde, die Beurteilung durch die Popularität, günstiger für die Ingenieure und Techniker. Neben Sänger Ural Mamin-Sibiryak, über andere Dichter und Schriftsteller der vorrevolutionären Tagil wenig bekannt ist. Aber Sochin Itel waren.

In Nischni Tagil in verschiedenen Jahren arbeitete berühmte Minnesänger Kirsch Danilov; Leo Ibragimov, ein paar Gedichte, die in der Sammlung "Lieder und Romanzen russischer Dichter" enthalten sind; ersten Arbeits Dichter Wassili Smolnikov Ural; berühmten Futurist Dichter Wassili Kamensky. Im Jahr 1920, über Tagil A.P.Bondina literarischen Stern, zuerst in der Stadt eines professionellen Schriftsteller gestiegen. Vom Vorkriegs Schriftsteller sollten Leonid Wilkomir zuordnen. Zum ersten Mal in den späten dreißiger Jahren veröffentlichte ihre Gedichte Stepan Chernykh, Herman Zanadvorov. In den Nachkriegsjahren Schriftsteller Tagil, die in Verbindung mit der literarischen Zeitung "Tagil Worker" sind, und eine Menge interessanter schreiben. Stimmen Tagil Dichter Nikolai Markin und Michael Sozinova, Vadim Pichugin Vladimir Khain, Multi-Genre-Schriftsteller Vladimir Pechyonkin an Kraft gewinnt.

Das Schicksal Tagil nicht alle Autoren, die die Art und Weise in Nischni Tagil literarischen Vereinigung begann, entwickelte sich unterschiedlich. Große Dichter Anatoli Weizen im Jahr 1978 wurde das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten Diplomatischen Akademie geschickt, lebt heute in Moskau, ein Mitglied der Union der Schriftsteller Russlands, Mitglied des Vorstandes der Organisation "Moskau Verfasser. Zu verschiedenen Zeiten von Nizhny Tagil links Viktor Kolzow, Vladimir Dementiev, Jewgeni Zamyatin, Vladimir Tubolev, Vitaliy Borisov, Tamara Kazakova, Eugene Turenko.

Paradoxerweise aber Tagil Erde, die Beurteilung durch die Popularität, günstiger für die Ingenieure und Techniker. Neben Sänger Ural Mamin-Sibiryak, über andere Dichter und Schriftsteller der vorrevolutionären Tagil wenig bekannt ist. Aber Sochin Itel waren.

In Nischni Tagil in verschiedenen Jahren arbeitete berühmte Minnesänger Kirsch Danilov; Leo Ibragimov, ein paar Gedichte, die in der Sammlung "Lieder und Romanzen russischer Dichter" enthalten sind; ersten Arbeits Dichter Wassili Smolnikov Ural; berühmten Futurist Dichter Wassili Kamensky. Im Jahr 1920, über Tagil A.P.Bondina literarischen Stern, zuerst in der Stadt eines professionellen Schriftsteller gestiegen. Vom Vorkriegs Schriftsteller sollten Leonid Wilkomir zuordnen. Zum ersten Mal in den späten dreißiger Jahren veröffentlichte ihre Gedichte Stepan Chernykh, Herman Zanadvorov. In den Nachkriegsjahren Schriftsteller Tagil, die in Verbindung mit der literarischen Zeitung "Tagil Worker" sind, und eine Menge interessanter schreiben. Stimmen Tagil Dichter Nikolai Markin und Michael Sozinova, Vadim Pichugin Vladimir Khain, Multi-Genre-Schriftsteller Vladimir Pechyonkin an Kraft gewinnt.

Das Schicksal Tagil nicht alle Autoren, die die Art und Weise in Nischni Tagil literarischen Vereinigung begann, entwickelte sich unterschiedlich. Große Dichter Anatoli Weizen im Jahr 1978 wurde das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten Diplomatischen Akademie geschickt, lebt heute in Moskau, ein Mitglied der Union der Schriftsteller Russlands, Mitglied des Vorstandes der Organisation "Moskau Verfasser. Zu verschiedenen Zeiten von Nizhny Tagil links Viktor Kolzow, Vladimir Dementiev, Jewgeni Zamyatin, Vladimir Tubolev, Vitaliy Borisov, Tamara Kazakova, Eugene Turenko....

Luminary des ersten Ranges war Konstantin Wassiljewitsch Guskov, der Veranstalter in der Stadt geburtshilfliche Dienste. Ein großer Beitrag zur Entwicklung der Medizin Tagil einen Gründer der medizinischen T.Grasmik Dynastie L.Kiparisova, A.Stern, A.Zyablintsev, N.Osnovina, N.Babich, v.Pertseva Dynastie Furmanova Ärzte und andere.

Stadt Gesundheit Bild machen bedeutende sechs städtischen Krankenhäusern, zwei Zahnkliniken, dem Zentrum der "künstlichen Niere", Railway Hospital, Zentrum gemeinsame Medizin und Dutzende von kommunalen und privaten medizinischen Einrichtungen.

Sport und Arbeit weiter gehen. Diese Parolen hörte zum ersten Mal in Nizhny Tagil in den frühen zwanzigsten Jahrhunderts. Es war zu dieser Zeit ein Mitglied einer Sportverein "Sokol" in der Halle A.V.Markin chetyrёhklassnogo Stadtschule einmal in der Woche mit den Jungs marschieren tun, an den Ringen und Trapez ausübt. Seine Schwester Nina lehrte die Mädchen die Grundlagen der Gymnastik.

Im Jahr 1917, Victor Botashev im Dorf-Club "Sanitas" organisiert, in denen die Kinder wurden im Anstieg der Gewichte, Ringen und Boxen beschäftigt. Im Jahr 1920 Gaёvy Brüder auf die Anweisungen des Kreiswehrersatzamt eröffnet ein Sportverein (Gewichte zu heben). By the way, die ersten sechs Bars hat die Stadt nur 1926 erworben.

Im Jahr 1928 baute die erste in der Stadt Stadion, im Jahre 1932 gibt es im Jahr 1933 in der Mitte der Stadt und auf hohen, zwei Eisbahn waren wurde auf dem Gelände des Vereins "Metalist" open Skihütte. "28. August 1928 das Stadion war Gastgeber der ersten internationalen Treffen - Fußball gespielt Lyon Französisch und Nizhny Tagil.

Nach dem Krieg hat sich die Zahl von Sportanlagen und Meister des Sports dramatisch zugenommen. Heute in Nischni Tagil sind 12 Sportvereine, 14 Jugendsportschulen, Bildungseinrichtung mit einem Bias-Sport, tagilchan Dienste 22 Stadien, Sportanlagen, acht, sechs Swimmingpools. 12 tagilchan waren die Teilnehmer an den Olympischen Spielen, 28 in den letzten zwei Jahrzehnten - nun den Titel der Weltmeister in verschiedenen Sportarten tragen.

Nizhniy Tagil in bestimmten Zeiträumen hat sich in verschiedenen Sportarten ein Trendsetter im Ural gewesen. Beispiel: "... die sechziger und siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts, durch das Wachstum der Serie gekennzeichnet Fans legkoatletiki und einer deutlichen Steigerung in der Ebene der sportlichen Leistungen, sowohl in Sverdlovsk, und in anderen Städten. Aber vor allem in Nizhny Tagil - schrieb er den Cheftrainer der Region Swerdlowsk VF Piontek in seinem Handbuch "Queen of Sports" im Mittel Ural "- Athleten von Nizhny Tagil in der Mitte der sechziger Jahre waren eine mächtige Kraft nicht nur auf dem Feld. Für ein im Jahr 1965 nur die Trainer der beiden Clubs dieser Stadt "Sputnik" und "Uralets" vorbereitet fünf Meister des Sports und der Trainer Sverdlovsk vier Clubs - sieben. Im selben Jahr, Athleten etabliert Nizhny Tagil fünf Datensätze der Region Swerdlowsk, von denen Mary Gamanovoy im Rennen führen die Aufzeichnung der RSFSR auf den 400 Meter war. " Es sollte, dass in den Jahren darauf hingewiesen, der erste Meister des Sports A.P.Evdokimov wurde, der erste Meister der internationalen Klasse - A.Terentev zuerst geehrt Trainer von Russland - V.A.Levin und G.V.Zhiltsov, Meister von Russland - Lyudmila Kuznetsova, Leopold Anischenko, sechsmaliger Champion der UdSSR - Georgy Chernyshov, langjähriger Leiter der Nationalmannschaft des Landes, und andere. Und heute, "Sputnik" und "Ural" Athleten Clubs führenden haben gute Ergebnisse gezeigt (Weltmeister Krasnomovets, Forsch, Savinova, etc.). In den letzten Jahren hat sich gerungen Fortschritte Ringen Typen sporta.V Abschnitte mehr als zwanzig hochklassige Athleten wuchs, von denen sechs den Titel der Weltmeister haben, Europa, Russland.

Nizhny Tagil auf Sport-Medienarbeit und die Vorbereitung der Athleten, die in den ersten zwanzig Städten Russlands. Jedes Jahr wird die Stadt beherbergt mehr als tausend Sportanlagen, Stadt- und Regionalstaffellauf, Kreuz, Ski-Wettbewerbe. Traditionell in Nizhny Tagil war das Halten des All-Russland-Turnier auf Preis Tarasova (griechisch-römischen Ringen); D.Turzhevskogo (Judo); Yuri Batukhtin (Boxen); vagonsky Marathon Name Evdokimov; "Skispur Russlands" traditionellen Rennen; "Tagil Schneeflocke"; All-Russian Studentenspiele; Victory Cup auf von Kampfwaffe schießen; Streetball-Turnier und andere. Jedes Jahr wird der Tag der Stadt, die mit dem Tag der sportlichen zusammenfällt, Sportler öffnen Sie das Programm dieses Festivals mit ihren hellen Aufführungen im Stadtstadion.

 

Тагильчане крупным планом Все фото