Вы здесь

Forscher Rand тагильского

  • Русский
  • English
  • Deutsch
  • Français

In seinem unterirdischen Tagil Land Abstellräume unschätzbaren Reichtum gehalten, im Laufe ihrer Geschichte, die Aufmerksamkeit von Prospektoren und Wissenschaftler angezogen hat. Unter den ersten war Dmitry Tumashev, die regelmäßig Petitionen nach Moskau in der sibirischen um über ihre Erkenntnisse gesendet. Im Jahre 1771 eröffnete Rutenwünschels Glimmer Tagil "gemusterte Steine ​​auf Murzinskaya Sloboda", "Schmirgel Stein", aber das Eisenerz nach Neiva. Im selben Jahr fuhr Dmitry Menschen in "Steinberg" am Hals des Flusses. Aber was war dann das Verfahren zum Schmelzen Erz zu erhalten Metall aus Magnetit ist schwierig gewesen, und Reichtum Magnet-Berg (High) wurden an den Fiskus nicht deklariert.

Im Jahr 1696 wurde im Tagil Wogulen Jacob Savin Magnet Berg erklärt. Dieses Datum ist das Jahr der Entdeckung des Reichtums Mountain High betrachtet.

Seitdem seit drei Jahrhunderten, besuchte viele große russische und ausländische Wissenschaftler und Reisende, die Nizhny Tagil.

Im achtzehnten Jahrhundert ein ernster Beitrag zur Studie von den Teilnehmern des Urals akademischen Expeditionen gemacht. Am Ende Juni 1770 in Nischni Tagil Iron and Profit Teilnehmer der Expedition, geleitet von 27-jährigen Wissenschaftler Peter Simon Palacio, der als einer der größten Wissenschaftler HU111 Jahrhunderts wurde. Er zeigte zuerst den Unterschied die Felsen der westlichen und östlichen Hängen des Ural, mit Steinen verschiedener Mineralvorkommen in Verbindung. In Nizhnetagilskij beschrieb er die Fabrik Einheit der größte Stahlwerk Europas, Magnet-mount, Erzgewinnung Prozess. Er ist die Entdeckung von Erz auf dem Berg Kachkanar - jetzt die Hauptrohstoffquelle Evraz NTMK.

15. Mai 1829 im Dorf Nischni Tagil Gornozavodsk besuchte deutsche Naturforscher Alexander von Humboldt, ein Professor an der Universität Berlin - einem Naturwissenschaftler, Zoologe und Geologe H.Erenburg Gustav Rose. Der Kreis ihrer Interessen war breit: Mountain High und Mednorudyanskoe Feld, Dampfmaschinen, hergestellt Cherepanov, Murzinka Edelsteine, Platinminen Berg Solovieva.

die Zukunft Zar Alexander 11. Mai 28, besuchte 1837 das Dorf von Nischni Tagil, Prinz Alexander, am nächsten Tag, der Prinz und seine Begleit machte einen Abstieg in die Mine "Reale" Mednorudyanskogo Mine.

Im Jahre 1848 in Nischni Tagil Eisen- und besuchte ein Professor an der Universität Moskau, Grigori Shchurovsky, Autor von "Ural in den physikalischen und geographischen, geologischen und mineralogischen Beziehungen", die umfassende Informationen über Tagil Fabriken, Bergwerke und Minen enthält.

Im Jahre 1840 in der Nähe von Nischni Tagil auf dem Vertrag über zehn Jahre gearbeitet Ingenieure, Gutachter Französisch Bergier und Allori. Diese Experten topographische Kreis Umfrage wurde durchgeführt und seinen Wald, ja, machte genaue Berechnungen von Waldeinschlag Umsatz und die Jahresrate von Kraftstoff Rohlingen Pflanzen, organisierte Arbeit Nizhny Tagil meteorologische Observatorium, unterstützt mit bemannen die Sammlung "Museum der Naturgeschichte und Antiquities", lehrte Topographie Studenten Vyisky Schule, Wir führten eine groß angelegte, systematische Messung des Geländes. Im Jahr 1841 eine Expedition in den Ural prominente schottische Geologe Roderick Impey Merchison. Hauptinteresse Merchisona, Französisch Paläontologe E.Verleya, russischer Wissenschaftler und A.A.Keyzerlinga N.I.Koksharova wurde mit der Geologie des Gebietes verbunden.

In den Jahren 1853-1855 die Französisch-Ingenieur, der Gründer der Industriesoziologie Frederick Le Play zusammen mit Bergier und Allori geologische Karte des Bezirkes von Nischni Tagil zusammengestellt wurde, die erste für possessional Fabriken im Ural. Er beschäftigt in der Studie von Le Play und metallurgische Prozesse, um Kohle zu sparen.

Im Dezember 1853 in Nischni Tagil Eisen- und Gewinne Vater und Sohn Nordsheldy (Nils Gustaf und Nils Adolf Erik), Senior führte Experimente auf Kupfererz-Anreicherungsanlage in Vyisky, engagiert Jr. eine Sammlung von Mineralien Bezirk in der Sammlung. Sie machten mehrere Entdeckungen: in einer Gold-Platin placers Bobrovka Fluss in der Nähe von elisabethanischen geöffnet "Deman", die eine Facette seines Spiels ist es, den grünen Diamanten nicht schlechter ist. Auf Mednorudyanskom Mine entdeckt ein neues Mineral, die zu Ehren von Anatoly Demidov "Demidov" (der Name, da der Fund erhalten ist eine Art "chrysocolla" Mineral war) benannt wurde.

Im Jahr 1871, auf Einladung von Demidov in Nizhniy Tagil die Pflanze polnischen Ingenieur Vincent Franzewitsch Sapalsky gearbeitet, der die geologische Abteilung geschaffen und geleitet (die erste auf dem Demidov Pflanzen), die sich in Erz und geologische Forschung, im Jahre 1867, wurde eine Kaution in Höhe von Manganerzen und rotem Marmor (jetzt Sapalskogo Mine) .

Im Jahr 1899 Nizhnetagilskij besucht Dmitri Iwanowitsch Mendelejew Ural Expedition mit dem Ziel der Prüfung der Fabrik Geschäft im Ural, bestimmen die Aussichten für den Bergbau, Metallurgie und Holzindustrie geleitet.

In 1904-1905 unter der Leitung eines hervorragenden Geologen durchgeführt Nicholas Roerich Vysotsky topographische und geologische Untersuchung Chernoistochinsk Land Bergbaubezirk Nischni Tagil - den Schwerpunkt der Produktion von Platin.

Akad Alexander Fersman in 1912-1921 Jahren Studium Halbedelsteine Murzinka

In 1920-1937 Jahren der geologischen Dienst Vysokogorsky führte Mine Ippolitovich Vladislav Stankevich. Unter seiner Führung machte die erste Berechnung der Erzreserven und Lebyazhye Vysokogorsky Einlagen, die eine wichtige Rolle bei der Konstruktion des Nizhny Tagil Metallurgical Plant gespielt.

3. August 1937 in Nischni Tagil bestanden HU11 Internationalen Geologischen Kongresses, an dem mehr als hundert Menschen (55 Vertreter von 22 Ländern)

In verschiedenen Jahren in der Region von Nischni Tagil arbeitete archäologischen und geologischen Expeditionen, einschließlich jene, die unter der Leitung von O.Badera bekannten Geologen Markovski, Doktor der historischen Wissenschaften, Professor für Nizhniy Tagil sozialpädagogischen Akademie Yu.Serikova.

In nachrevolutionären und Nachkriegsjahre "geschlossen" besuchte Nizhny Tagil Lunatscharski, Ordzhonikidze, Kalinin, Malyshev, Präsident der UdSSR Michail Gorbatschow, in der Zeit nach der Reform in Nischni Tagil besuchte der russische Präsident Boris Jelzin, Wladimir Putin, Patriarch von ganz Russland Alexij, Prime -Minister Medwedew, Vize-Premierminister Rogosin und andere. Besuche ihrer hauptsächlich Einarbeitungs Charakter getragen.

 

Тагильчане крупным планом Все фото