Вы здесь

Eiserne Hauptstadt des Urals

  • Русский
  • English
  • Deutsch
  • Français

   Quelle Nizhny Tagil wissen praktisch alle seine Bewohner – die Fabrik. Aber nur wenige wissen, dass die Nischni Tagil Eisen- und Eisenverhüttung und Eisenarbeiten war viel früher unter den ersten im Ural zu erscheinen. Der Kopf des sibirischen um Vinius Andrew 7. April schrieb, 1697 1 Peter: «Gefunden außerordentlich gut Erz aus dem Magneten, Eisen, und diejenigen, die von Galanskov Land schrieb, besser unmöglich sein». Bereits in diesem Jahr im Zuge der Expeditionen in der Nähe von Magnet-Berg (High) sucht nach Raum und Materialien für den Bau von Hüttenwerken. Es gab sogar ein Rezept Tobolsk Gouverneur beginnen M. Ya. Cherkasskomu bei Magnet-Bergwerk Kamensky modelliert. Aber etwas in den Magistraten nicht geschehen.

Im Jahre 1702, nach der Übertragung der Nevyansk Fabrik in den Händen von Nikita Demidov, Tula Züchter und erhielt die Erlaubnis, die Eisenverhüttung und Eisenarbeiten im Fluss Tagil zu bauen. Aber die ehemaligen Minenbesitzer Ural, vertagte der erste Unternehmer Tagil den Fall – fast zwanzig Jahre. Es ist erforderlich, als zusätzliche Behandlung zu Erfahrungen im Ausland und die Einführung des ersten großen inländischen Innovation hat die Dominanz der russischen Metall auf dem Weltmarkt in der zweiten Hälfte HU111 Jahrhundert vorgegeben.

Im Jahre 1720, am Fuße des Hohen begann der Bau von zwei Anlagen – Vyisky und Nizhny Tagil. Der erste Hochofen wurde am Vyisky Anlage 8. Oktober 1722 gestellt. Dieses Ereignis wird das Gründungsdatum von Nischni Tagil betrachtet. Hochofen Roheisen und Eisengießerei war Schlag 25. Dezember 1725.

Ja, unsere Stadt beginnt mit der Anlage. Aber die Fabrik beginnt ... mit einem Damm. Es ist die ursprüngliche ihn, weil HU111 Jahrhundert Teich und Damm Komponente des Energiesystems von jedem Stahlwerk. Die Produktion verwendet, um die Energie des fallenden Wassers. Es wird Gebläse Fell in der Domäne und finery angetrieben, hob Hämmer zum Zerkleinern von Erz und duktilem Metall, Kalander rotierenden Walzen Maschine. Anlage Hydraulics hatten für ihn die gleiche Bedeutung wie für die Zwecke der modernen metallurgischen Unternehmen.

Der Bau des Staudamms der Fabrik Nizhny Tagil begann im Jahre 1720. Sie war an zweiter Stelle in den Fluss Tagil. Zuerst schien es zu Beginn des HU111 Jahrhundert und beschäftigt Verkhnetagilskaya Werk (aus dem Jahr 1716).

Hydraulische Nizhny Tagil und Vyisky Pflanzen, die Treasury Kushvinsky entworfen und gebaut, um den gleichen Spezialisten - Leonti S. Zlobin, der ein serf der Vologda Bezirk war, arbeitete als Meister des Dammes und Nevyansky Utkinskogo Pflanzen. In Nischni Tagil konnte er nur den Damm Vyisky Werk (1722) lassen.

Der Damm der Fabrik Nizhny Tagil Nacharbeiten nevyanets I.E.Balakin. Zlobin selbst wurde im Jahre 1723 an das Gerät des Ekaterinburg Anlage als technischer Leiter Gebäude geschickt. Akinfiy Demidov wusste auch Plotinnoye Fall und er schrieb den Anweisungen auf dieser Angelegenheit. Wilhelm de Gennin wurde Demidov Dämme erfreut.

Innovativer Ansatz und Nikita Demidov Akinfy der Bau Tagil Nizhny Tagil Anlage wird als die Hauptstadt des Ural Demidov, seine Industriezentrum anerkannt. "Nizhny Tagil von Mountain High mehr als ein Jahrhundert, das historische Zentrum der Ural Eisenindustrie", - schrieb in seinem Tagebuch den berühmten russischen Wissenschaftler Dmitri Mendelejew, der im Jahr 1899 an der Spitze der Regierungskommission in unserer Stadt war.

Seit dem XVIII Jahrhundert wurde Tagil das Zentrum der vielfältigen Aktivitäten der Züchter Demidov, der natürlichen Ressourcen wirklich unerschöpflich Berge Bodenschätze Hoch zu kombinieren verwaltet werden - "die reichsten Eisenablagerungen in der ganzen Welt", die höchste Qualität Eisen und Kupfer Erz, ausgedehnten Wäldern, Wasserressourcen mit einem einzigartigen Bergbau und Metallurgie Business-Management-Erfahrung und die großen Errungenschaften der Metallurgie und Maschinenbau. Nikita Demidov Akinfiy und legte den Grundstein für die industrielle Entwicklung der Region. Sie bildeten die Ural Pflanzen schließlich mächtig Bergbau "Reich".

Demidov Eisen mit dem Stigma der "Old Sable" und "SSNAD" (Staatsrat Akinfievich Nikita Demidov) hatte keine Konkurrenz auf dem Weltrohstoffmarkt. Das Eisen wurde von sauber, frei von schädlichen Verunreinigungen Tagil Erz auf Kohle geschmolzen. Im Jahr 1761 das Volumen der Lieferungen von Metall auf dem britischen Markt kann mit dem schwedischen vergleichen und dann bei weitem übertroffen. "Demidov Eisen" Alte russische Zobel "... das erste Mal für die Umwandlung in Stahl zu Beginn des achtzehnten Jahrhunderts in das Vereinigte Königreich eingeführt wurde, als unsere Stahlindustrie kaum entwickeln begonnen, - schrieb die britische Zeitung« Morning Post »im Jahre 1851. - Demidov Eisen trug wesentlich zur Basis der berühmten Sheffield Produkte ". Als bloomery Streifen sorten und Eisen im achtzehnten Jahrhundert, und Blech und Stahlschienen in H1H Jahrhundert wurden an den weltweiten und russischen Metallmärkten anerkannt. Pflanzen Nizhnetagilskogo Bezirk durchgeführt in den angesehensten russischen Aufträge. Bis heute bewundert Eisengitter-Brücke in St. Petersburg - Rot, Semenovski, Potselueva, die Brücke über den Bypass-Kanal, gegossen in Nischni Tagil im frühen 1 Jahrhundert. In der ersten Hälfte der 1 Agaven Nizhny Tagil waren die größten Hersteller von nicht nur Eisen und Eisen und Kupfer, die die Entwicklung von Industrie Bronze in Frankreich gewährleistet, und in Russland - die Schaffung von Bronzeguss.

Grundsätzlich Nizhny Tagil mit der Stahlindustrie verbunden. Und nur wenige Menschen daran erinnern, dass die Mountain High Ural mehr Mednorudyanskoe Ablagerung gab, befindet "in der Nähe des Magnetberg im Süden ..." Bis zum Ende des Jahres 1820 ist die Entwicklung der Mine durchgeführt wurde Mednorudyanskogo primitivsten und räuberische Art und Weise und nur mit der Ernennung im Jahre 1830 F.I.Shvetsova (1805-1855), ein Experte mit der europäischen Bildung hat sich die Situation dramatisch verändert. Im Jahr 1842 wurde das Kupfer-Verhüttung Fabrik auf seine Initiative hin gebaut. Wenn nur 200 Tonnen Kupfer wurde im Jahre 1815, im Jahre 1852 produziert - mehr als 3000 Tonnen.

Mednorudyanskoe Feld Weltruhm erlangte wegen der riesigen Menge von hier Malachit abgebaut (930 Tonnen) und findet die einzigartige Malachit Klumpen, die keine Risse und Einschlüsse von gangue hatte, mit einem Gewicht von 40 Tonnen. In der "Mining Journal" im Jahr 1836 berichtet, dass es "ein Werk, das noch nicht in der Kruste der Erde getroffen hat." A.Demidov zu einem Monopol Malachit Markt begann, die Malachit eigene Fabrik Produkte und begann große Party in England, Italien, Frankreich zu liefern. Malachit Zimmer des Winterpalastes ist mit acht Malachit Säulen und Pilastern verziert, zwei Kamine und ein Paar aus Malachit Kerzenleuchter, die Tagil von mehr als drei Tonnen Stein wurden geliefert. Später fügte Halle Malachit Vasen, Tische, kleine Dinge und große Rotunde - 1. Nicholas Geschenk N.Demidova Taghilsky Malachit Spalten den Hauptaltar von St. Isaaks-Kathedrale in St. Petersburg gesäumt. In der Mitte des 1. Jahrhunderts Kupfer und Malachit waren drei Viertel der Exporte Grafschaft Produkte gaben 60 Prozent aller Einnahmen. Im Jahr 1916 wurde die Mine gearbeitet, produziert 461.000 Tonnen Erz, verhüttet 115.000 Tonnen Kupfer.

Dennoch war Major in Nizhny Tagil Eisenproduktion. Tagil Anlage war eine der größten und modernsten nicht nur in den Ural in Russland, sondern auch in Europa. die Höhe von 9,25 Meter, die tägliche Schmelze von 400 Pfund (ca. 6,5 Tonnen) Eisen: Contemporaries wurden durch die Größe und Macht Tagil Hochöfen geschlagen. In diesen Jahren wurden diese Öfen die besten. Die Fabrik verfügt über eine vollständige Produktionszyklus von Eisen herzustellen.

E.G.Kuznetsov (1725-1805gg.) Der Schöpfer der einzigartigen astronomischen Uhr und Musik Droschke, in der Eremitage ausgestellt, in den 1770er Jahren durchgeführten Versuche zur Schaffung des ersten im Ural Walzmaschinen, baute die erste Drehmaschine, offensichtlich für Rollen drehen. In den 1790er Jahren aus dem Bereich der Fabrik versponnen in separate off "der Explosion und Foundry-Geschäft." Im Inneren der Fabrik dort Molotova Abplatzungen, kolotushechnoe Promenade und Finishing-Einrichtungen für Eisen. Wenn molotodelnoy Fabrik jede spezielle Fell Fabrik, die Gebläse Pelze hergestellt, mit Kupfer-Verhüttung Fabrik - Abteilung für die Herstellung von Kupfergeschirr. Insgesamt Fabrik hatte 22 verschiedene Abteilungen und Branchen. Zu Beginn des 1. Jahrhunderts fügten sie neu: gvozdarnoe, Draht, tokarennoe, Stein, bochkarnoe Produktion, sowie den "Fall der Wagenräder und Wasser." In H1H Jahrhundert, um zu überleben, hatte es um die Herstellung einer breiten Palette der verschiedensten Arten von Metall zu gehen, die die Notwendigkeit für eine neue, sehr energieintensiv mieten und raskovochnogo Umverteilung verursacht. Im Jahr 1807 unter der Leitung von Mechanik Abraham Sheptaeva in Betrieb zwei hohe Blechwalzwerk mit einer Tageskapazität von 200.300 Blätter setzen. Das teuerste im Bereich von Blech Tagil erfolgreich verkauft. Die Anlage nach und nach spezialisierte und teure Dressing Elite Bedachung Metall.

In 1828-1848 gg. die Anlage wurde Umstrukturierung der Fabrik und den Ersatz von Holzhäusern auf dem Stein durchgeführt. Talentierte Architekten A.P.Chebotarёv Fabrik, K.A.Lutsenko schuf A.I.Komarov ein wahres Meisterwerk der Industriearchitektur, einschließlich eines neu errichteten zwei Kessel, Messing und Kupfer Schmelzen Fabrik, baute die Domäne und Gießereien, neue Gießhalle mit furmovoy Fabrik und Steinbauten für die Wassermotoren Stange Autos, zweistöckige Steinunterladen, der die Sanitär-, mechanische, Holzverarbeitung Schreinerei Produktion, vereint im September 1842 in Nischni Tagil "mechanische Einrichtung" Häuser, die jenseits des Urals schnell bekannt wurde. Aktivitäten der Orte hat sich als erfolgreich dank der außergewöhnlichen Initiative Mokeeva Paul Petrovich gewesen (1815 -. 1848 gg), Ingenieur, Mechaniker, in England erzogen. In der "Mining Journal" im Jahre 1843, darüber zu reden "... ist es nicht zu umfangreich, aber sehr gute mechanische Einrichtung mit ausgezeichneten Maschinen, wo auf Befehl des Ural-Fabriken wurden gebaut Dampf und andere Autos." Im Jahr 1870 wird die mechanische Anlage auf ein anderes, geräumigere Gebäude übertragen, und wird zu einem Maschinenbauwerk.

In der zweiten Hälfte des 1. Jahrhunderts Fabrik die Produktion in aufsteigender Linie entwickelt: seit vierzig Jahren hat Roheisen das 3,5-fache erhöht, und der Eisen- und Stahlindustrie - in 6,3-mal. Die große Leistung von Nischni Tagil Metallurgen war die Entwicklung von Ferro im Hochofen Schmelzen. Einer der ersten, in den Hochofen Ural Tagil gehalten (Winter 1884 -. 1885) erfolgreich Experimente Eisen mit Koks Schmelzen. Leistung ist und Verhüttung Ferromanganteilchen Hochofen in der vierten, den Bau der Zukunft Wissenschaftler Metallurge V.E.Grum Grzhimailo. Im Jahre 1890 begann die industrielle Anwendung neuer Technologien - mit offenem Kamin und Konverterstahl Methoden machen, die Einführung der Heißluft und Recyclinggas in Hochöfen, die primitiven Wasserturbinen und Motoren Dampfmaschinen ersetzen, die Entwicklung der Metall- und Maschinenbauindustrie. Diese Tagilskoye Stahlarbeiter konnten auf Anfrage Motovilikha Anlage mehr Bars beispiellos im Ural Stahl offenen Feuerstelle 15.5 und 18 mit einem Gewicht von Tonnen herzustellen. Wie ein Wunder kam bei ihnen Spezialisten von benachbarten Pflanzen zu suchen. Tagil Stahl Zement wurde einer der besten.

Das hohe technische Niveau der Produktion durch die Tatsache, dass seit 1840 sind die hölzernen Wasserräder mit Metall und Wasserturbinen ersetzt. Im Jahr 1895 betrieb die Stadt Kraftwerk mit zwei Dampfmaschinen und Generatoren, DC: Die ersten 100 PS Elektrizität zu der Werkstatt bietet, wurde die zweite (75 PS) soll die Anlage und Wohnungen Mitarbeiter zu decken. Im Jahr 1913, in Übereinstimmung mit dem Plan der vollständigen Rekonstruktion der Anlage es leistungsfähigeren Kraftwerk mit zwei Generatoren 750 kW je gebaut wurde.

In den Jahren 1907-1909 in den Werken Nizhniy Tagil brach in der Wirtschafts- und Finanzkrise im Jahr 1911 begann die industrielle Aufschwung. Im Jahr 1912 wurde es das so genannte "Umstrukturierungsplan Tagil Werk" (Beschleunigung der Industrialisierung der Produktion, genehmigt, die 3-4 mal die Verhüttung von Eisen erhöhen soll (bis zu 200 Tausend Tonnen) und Stahlerzeugung bis zu tausend von 160-176 Tonnen. Nach dem Plan im Bezirk in Design und leistungsstarke Domain wurde drei haben fünf anspruchsvollere gebaut Zeit-Öfen, zwei Konverter mit einem Mischer, vier Walzwerk Aber Tagil Anlage Wiederaufbau nicht zu Ende - .. der Erste Weltkrieg von der Haupt Artillerie Direktion Tagil Anlage schließt einen lukrativen Auftrag zur Lieferung von Munition in Höhe von 12800000 Rubel. der resultierende unter Vertrag voraus ging 1920000 Rubel auf den Bau eines neuen mechanischen Vysokogorsky (Schnecke) Pflanze, die im August 1916 in Betrieb genommen wurde.

m Januar 1918 verstaatlicht revolutionäre Regierung die Firma SNK Dekret Nizhny Tagil Bergbaugebiet Erben P.P.Demidova Prinz von San Donato. Eine neue Industriegeschichte von Nischni Tagil.

Sobald Sie die Sowjetregierung im Frühjahr 1918 stehen, einen Wettbewerb das Verbindungsprogramm des Ural-Fabriken und der sibirischen Brennstoff zu schaffen. Fast gleichzeitig wurden zwei Vorschläge entstanden. Die erste ist die Eigenschaft des Ural-Kuznetsk Projekt über die Form, in der sie umgesetzt wurde. Zweitens, die zwar nicht die Idee des Ural-Kuzbass Ablehnung, ergänzen seine nordsibirischen Eisenbahn-Projekt. Lösungen HU1 der KPdSU (b) ein Ende zu setzen Beratungen über den Entwurf. Danach ist es die Aufgabe der Gestaltung Novotagilskogo Schmelzer sofort gegeben wurde. Nach dem ursprünglichen Projekt alles Gute zu implementieren, dass es nur ein Industrie Arsenal war. Übrigens wurde die Hochofenanlage auf dem Modell der leistungsstärksten in der Zeit des amerikanischen Gary Werk geschaffen, bot Walz- Zeichnungen deutscher Unternehmen "Demag" und "Krupp" zu machen und etc. Aber in der ersten Planungsphase war es eine Menge Schwierigkeiten. Seit sieben Jahren wurde es sieben Optionen erstellt allein Masterpläne. Zum Beispiel wurde die neue Zusammensetzung des Projekts März 1937 genehmigt und im Januar 1938 wurde abgesagt "Sabotage".

Als Ergebnis nach zehn Jahren von Baumaschinen (1941), sein Zustand, und die gesamte Tagil Bergbau- und Metallindustrie ist bei weitem nicht in Einklang mit den Plänen der Bravour 1930er Jahre. Um das Hüttenwerk beginnen, es dauerte nicht 4-5 Jahre, als die Optimisten glaubten, und nicht zehn, als die Pessimisten glaubten und ein gutes Vierteljahrhundert. Erst in den 1950er Jahren, Stahlproduzenten und Bergleute erreicht und übertroffen dann die Original-Design Zahlen. Durch ihre technologische Leistungsfähigkeit der örtlichen Einheiten waren nicht schlechter und übertraf sogar die besten Welt-Analoga. Im Jahr 1958 verbraucht pro Tonne Roheisen in den Vereinigten Staaten 850 kg. Koks; in England - 947; in Deutschland - 907, und auf NTMK - 678 kg. Nur die Schweden waren es besser - 629 kg. Abtragsraten Stahl pro Quadratmeter-Ofen bei NTMK betrug 9,4 Tonnen, vierzig Prozent höher als in den USA.

Aber der Status einer anerkannten Weltzentrum der Metallurgical Nizhny Tagil wieder nur in 1960 - 1970 Jahre nach der Gründung des Nizhny Tagil Metallurgische Kombinat. Bestellen Minchermeta am 16. März 1957 № 113 Novotagilsy Metallurgical Plant benannt nach Kuibyschew Pflanze, Feuerfest- und Kokereien, Vysokogorsky, Lebyazhinsky Goroblagodatsky und Eisenminen wurden im Rahmen von NTMK vereint. Die wichtigste Figur in der Schaffung der Anlage war das erste seiner Direktor A.F.Zaharov.

Entwicklungspläne Tagil Metallurgie Kachkanar Perspektiven entwickelt nach der Gründung von NTMK berücksichtigen. Im Jahr 1968 genehmigte die UdSSR Ministerrat das Mandat für den Wiederaufbau und die Entwicklung von NTMK, Eisenproduktion auf 6,5 Millionen Tonnen pro Jahr aus Stahl bietet -. Auf 7,1 Mio. Tonnen, gerollt -. 5,8 Mio. Tonnen Feuerfestmaterialien. - 595.000 Tonnen granulierte Schlacke - 1,1 Millionen Tonnen pro Jahr .. Obwohl nicht alle der geplant hat, bis zum Ende des Jahres 1980 NTMK sogar übertroffen Design Arbeit geleistet worden.

Ein weiterer wichtiger Arbeitgeber ist die Uralvagonzavod in Nischni Tagil (heute OAO NPK "Uralvagonzavod - russische wissenschaftliche proizvodstivennaya corporation Unternehmen Design zu vereinen und militärische Ausrüstung und verschiedene Modifikationen von Güterwaggons und Zisternen produzieren).

Das Design dieser einzigartigen Unternehmen wurde in 1931-1935 bzw. entwickelt und in der Erläuterung ", wie bereits erwähnt, berechnet in seiner Ausgabe von 60 Autos pro Schicht, oder 180 Autos pro Tag. Die Anlage ist auf einem Niveau mit den mächtigsten Carriage Works ... "Zur gleichen Zeit UVZ mächtiger war als sie mehrmals, weil es nicht nur der Wagen ist, und alle primären Werkstätten Beschaffung, ein fertiges Produkt für den Wagen Geschäfte geben.

Der Umfang des Projekts im Jahr 1936 (Größe und Kapazität) ist beeindruckend, auch heute. Die Fläche der Anlage ohne die Gemeinde und Sortierstation ist etwa 400 Hektar, und die Fläche nur Pflanzen - 43 Hektar. Jedes Jahr hatte das Werksgelände 3,2 Millionen Tonnen Fracht zu tun.

Sonder Eindruck wurde von Wagen Geschäft gemacht, die, wie erwähnt Architekt I.Ya.Belsky, "... eine der größten Anlagen in der zweiten Fünf-Jahres-Zeitraum gebaut. Die Gesamtlänge des Shops ist 843 Meter, Volumen - 1,9 Millionen Kubikmeter, Lohn der Mitarbeiter - 16.700 Menschen. Nirgendwo auf der Welt kennt nicht das Auto den Bau von Anlagen eine solche Macht. "

Mit dem Beginn des Großen Vaterländischen Krieges UVZ auf dem Vormarsch war, hat er die komplexe Technologie von High-Volume-Flow-Linienfertigung und gebaut Kapazität ihrer Konstruktion innerhalb des tatsächlich erzielten gemeistert.

Der volle Nutzen der Stromlinien Produktion entstand in den Kriegsjahren. Basierend auf dem Ural Uralvagonzavod Tank Fabriknummer 183 zeigte ein höheres Maß an Technologie und Organisation der Produktion, was die besten Maschinenbau-Anlagen in Deutschland gilt. Während des Krieges nahm Uralvagonzavod 13 Unternehmen, die besten Organisatoren und Industrie-Ingenieure. Selection Uralwagonzavod als Hauptproduktionszentrum Tanks war nicht zufällig. Bereits ab Mitte 1940 ging Besetzung Suche nach Massenproduktion des T-34. Und im Laufe der Zeit hat sich gezeigt, begründete die Wahl Tagil Unternehmen selbst. Der Krieg uralvagozavodtsy produziert 40 Prozent der Zahl der Maschinen, die die gesamte deutsche Industrie 9 Jahre geschaffen hat. Auf der Vorderseite wurde auf 28.952 Autos gesendet. Aber während des Krieges Uralvagonzavod produziert und viele andere militärische Produkte. Montage Artillerie Protze ;: - Bereits Ende 1938 Anfang 1939, drei mechanische Werkstätten wurden hier erstellt Herstellung von Rädern für sie; Herstellung von Fällen von Sprengbomben und 50 100 Kilogramm.

Während des Krieges Akt der wissenschaftlichen und technologischen Forschungszentren: Methoden der Bearbeitung von Teilen und dem Schneidwerkzeug; bronekorpusny (automatische Unterpulverschweißen) unter der Leitung von Paton; und andere. Die Erfahrung in der Kriegserfahrung des Massenstroms Inline-Produktion nach dem Krieg erlaubt, schnell die Freisetzung von Güterwagen wiederherzustellen. In 1950 in potochnro-Montagelinien in immer größeren Mengen eingeführt Mechanisierung und Automatisierungstechnik (der Anteil der Handarbeit wurde auf 20 Prozent reduziert). In den letzten 30 Jahren hat sich Wagenproduktion radikal verändert, und die ganze Fabrik ist komplett technisch aktualisiert. Heute OAO NPK "Uralvagonzavod", die den besten Tank Bau einer Schule der Welt tätig ist, haben die meisten Fertigungsgüterwagen Zyklus und Tank, legte perfekt die Herstellung von Baumaschinen und Konsumgüter - eine große Zukunft.

Gut etablierte Organisation und fortschrittliche Technologie brachte zwei große Unternehmen in der Stadt - NTMK und UVZ - an der Spitze des Landes und der Welt. Aber neben ihnen waren und sind sehr solide und gut bekannt weit über die Grenzen von Nischni Tagil "Uralchimplast", die jetzt ein sehr wichtiges Projekt für die Stadt ist die Umsetzung "Chemiepark" Tagil ", begann mit dem Bau einer Methanolanlage; Die Besaeumsaegen, Pflanze, deren Produkte gefragt sind, ist weit verbreitet in den Bau der olympischen Einrichtungen verwendet werden; Chemical Plant "Planta"; Vertrauen "Tagilstroy"; Kessel und Heizkörper Fabrik und Dutzende andere.

Alles, was von vielen Generationen getan wurde tagilchan immer seinen Ursprung zieht, Quelle. Nicht zufällig in der Stadt Kennenlernen fragt ständig die Frage: auf seinem Teil "Wo sind alle weg", sagte Goethe: ". Wenn Sie den Dichter wissen wollen, ihn zu Hause besucht" Also, wenn Sie die Macht von Nischni Tagil, Schwerindustrie fühlen wollen, die ihre trёhsotletiyu nähert, kommen zu diesem schönen, unverwechselbaren Stadt Bergarbeiter, Metallurgen, Maschinenbauer, Chemiker, steigen Handwerker auf der Fox Hügel, besucht Ur-Stadt - Damm, warten am Ufer Tagil Teich, Wasser ist die Geschichte des Bergbaus und Hütten Region ist in den Nebeln der Zeit verloren.

 

Тагильчане крупным планом Все фото